SEOday 2015 Recap und SEOkomm 2015 Erwartungen

Ich habe vor einem Jahr geschrieben dass ich dieses Jahr höchstwahrscheinlich nur den ExpertDay (vor dem SEOday), die SEOkomm und die Conversion Summit Konferenzen besuchen werde. Leider habe ich keine Conversion Konferenz mitgenommen, aber deshalb SEOday (inkl. ExpertDay) und SEOkomm. Wie immer, schreibe ich aus der Sicht als Speaker und warne euch vor meinen Ansichten 😉 Nun ja, der Anfang könnte nicht besser sein – der ExpertDay war ein Knaller!

ExpertDay 2015

11229387_916061121808653_8067711579678388432_oZwar haben sich ein paar Speaker-Kollegen beschwert dass die Inhaltsqualität der ExpertDay Vorträge jedes Jahr schlechter wird, jedoch kann ich aus meiner Sicht sagen – es gab kein Event dass mir mehr Inspiration und Ideen gebracht hat wie der ExpertDay. Klar waren ein oder zwei total langweilige Vorträge mit dabei, aber bei 25 Vorträgen sind dass die Ausnahmen und eine gute Chance sich einen Kaffee zu holen, denn der ExpertDay hat neben der Mittagspause gar keine Pause, es werden Vorträge im 15min. Rhytmus einfach rausgehauen und man hat immer Angst was spannendes zu versäumen. Wer noch nicht da war, dem kann ich nur den ExpertDay ans Herz legen. Da man über die Inhalte nicht berichten darf, kann ich euch nur veraten dass die Premium Newsletter Abonnenten alles gehört haben was ich in meinem Vortrag dort erzählt habe.

Steak Abendessen nach dem ExpertDay

Das Steak war zu klein! 🙂 In den vielen tollen Gesprächen kam ein Thema immer wieder auf – Zeitmanagement. Langsam werden sich viele bewusst dass sie zu viel arbeiten und zu wenig leben. Selber habe ich früher vorsichtig dieses Thema angesprochen, aber nun machen sich viele intensiv darüber Gedanken und dass ist auch gut so. Natürlich geht es nur Selbständigen so, deshalb hier noch einmal der Aufruf für alle die es verschlafen haben – als Mitarbeier werdet ihr niemals richtig frei sein und die Freiheit geniessen können.

12045450_1049738301723338_6544350656030559999_o

SEOday 2015

Der ExpertDay hat mir den letzten Funken Energie genommen, mein Gehirn hat bis 3 Uhr morgens nicht aufgehört zu rattern. Deshalb ging es spät ins Bett und natürlich dann auch nicht so früh zum SEOday. Obwohl es zwei „Expert“ Slots gab, war allgemein das übermittelte Wissen für alle leicht verständlich und kaum jemand ging in die Tiefe (mal den Coder Slot ausgenommen). Und dies ist auch gut so, denn die Beuscher waren im Grossteil SEO Anfänger und für Schulung dieser ist es auch angebracht so viel Einsteigerthemen zu behandeln. Ein paar alte Gesichter trifft man natürlich immer, aber superspannende Vorträge für alte SEO Hasen gab es nicht so viele.

CTR in den SERPs 2015 (Sistrix)

Johannes Beus hat einen neuen Bericht zu Klickwahrscheinlichkeiten vorgestellt. Mein Fazit war – gut dass ich nicht mehr von Google anhängig bin, denn der Fakt dass nur die ersten drei Plätze eingendlich nennswert sind, könnte den einen oder anderen demotivieren. Dies ist alles noch ohne Adwords usw. Da sich ein paar SEO Neulinge gewundert haben dass jemand in einem Vortrag gesagt hat dass man Inhalte für Nutzer schreiben sollte und nicht für Google Bots, unterstreiche ich hier nochmals – baut Websiten für Nutzer und nutzt alle Traffic-kanäle. Wenn man sich nur auf Google SEO fokusiert, durchgehen einem ganz schön viele andere (bessere) Marketingpotentiale.

SEO im Handybereich

2015-10-23 15.16.57Der Matthias Hackemann hat gezeigt dass man mit Longtail KWs wie „Dual-Sim Handy Test“ ganz gut verdienen kann. Leider hat er keine konkreten Zahlen genannt (auch als ich in der Fragerunde nachgefragt habe), aber ihm war es wichtig das Potential von ALT Tags zu unterstreichen. Er hat viele Arbeitsstunden in das Projekt gesteckt, hat aber selber nicht Buch geführt wie viele dass waren, deshalb kann man nicht sagen ob das Projekt lukrativ und skalierbar ist, aber eine gute Motivation, besonders für die SEO Anfänger. Leider wurde dieser Vortrag in einem Expert Slot gepackt, da hat er aber leider nichts zu suchen. Dass Matthias auf ein Mensch mit grossem Herz ist, hat er später in der SEOday Spendenaktion gezeigt – wo er 7000€ für Krebshilfe spendierte und sich eine Hundeprojektwebsite sicherte (Schulze gab bei 2k auf :). Für alle die gerne Hausaufgaben machen – das Backlinkprofil von der Handywebsite ist interessant. 😉

SEO beyond Rankings

tembrinkChristian Tembrink hat mit einem Partner gezeigt dass Title und Meta Tag Description, welche in den SERPs auftauchen viel mehr Aufmerksamkeit bekommen, wenn sie Symbole enthalten. Dazu dachten sie dass es einen Unterschied machte welche Symbole man benutzt, jedoch kam am Ende des Experiments keine signifikante (aussagekräftige) Statistik zu stande. Man merke sich – mit Symbolen experimentieren bringt was. Aufpassen aber welche Symbole man benutzt, denn nicht alle sind auf allen Platformen und Browsern unterstützt. Dazu muss ich wieder sagen – einmal bitte nachsitzen zum Thema „Statistische Relevanz“. Mit 30 Testpersonen kann man keine statistische Relevanz erzeugen, egal wie unterschiedlich die Personen sind.

Browser-Automatisierung für Marketing

2015-10-23 18.26.53Ich habe Wahid noch nie offline gehört und wollte mal reinhören was er zu sagen hat, obwohl ich mir gedacht habe dass „wieder etwas mit uBot“ kommt. Dem war nicht so! Er hat viele Desktop Tools dargestellt die einige Automatismen erstellen und wirklich helfen. Jedoch war das Thema „CTR Simulation“ am spannendsten. Man könnte sich mittlerweile vorstellen dass man Bots erstellt die als CTR Simulator (Black Hat) agieren, jedoch sind die Mauspfade von den Skripten noch immer gradlinieg und deshalb für Google sofort erkennbar. Wer noch auf der Campixx 2013 da war, hat ein bekannter Black Hatter sein Setup mit einem Heer vom VPS-en vorgestellt, wo er Mauspfade aufgenommen hat (Stundenten surften) und dann diese nur abgespielt hat. Natürlich benötigt man sehr viele Aufnahmen um wieder kein Muster zu bilden. Natürlich hat Wahid nur zum Nachdenken angeregt und Urgesteine wie der Pascal hatten eine Denkblase über dem Kopf mit düsteren Gedanken. 🙂 Leider sind seine Folien nicht online, aber ohne die Live-Demo nutzen die ganzen Skriptlogos auch nicht viel. Wenn ihr nächstes mal Wahid sprechen hören könnt, dann lauft dahin, auch mit der Gefahr die Hälfte nicht zu verstehen.

500.000 Besucher im Monat nur mit SEO

golfDer Vortrag von Matthias Gräf hat wieder einmal gezeigt was man alles als Onemanshow anfangen kann und wie gross solche Dinge werden können. Sein Portal Golf Post ist nun eine AG und ist zur #1 nur mit kleinen aber stetigen Schritten geworden. Er hat uns seinen Werdeweg gezeigt und ein Golfblog eigentlich ein Nachrichtenportal mit integriertem Reisebüro ist. Man konnte sehr schön sehen dass der Durchbruch erst durch die Aufnahme in Google News kam und wie wichtig Google News als Traffic Quelle ist. Man sollte sich wirklich Events zum Herzen nehmen und während sie stattfinden durch gute Inhalte sein Brand hervorheben. Gute Arbeit, ein Vorzeigeprojekt!

Penalty Recovery – Tipps von Ex-Googler

Nach dem Vortrag von Kaspar Szymanski hatte dieser ungefähr noch 200 Fragen zu beantworten. Er stand mindestens noch zwei Stunden neben der Bühne und antwortete fleissig auf die Fragen der SEOs. Ganz ehrlich, mein einziger Gedanke war – gut dass ich damit nichts mehr zu tun habe. Wer aber einen Arbeitgeber hat und durch Untaten jetzt aus dem manuellen Penalty raus muss, der sollte sich wirklich Mühe geben. Einfach alle Links entwerten die schlecht aussehen (z.B. Toxity in LRT) und dann auch kommentieren in der Tabelle, richtig exportieren und zuschicken. Wer keine manuelle Penalty hat, sieht auch keine Uploadmöglichkeit mehr in den Webmaster Tools. Tipp: Wenn ihr kein grosses Brand seit, macht euch die Mühe nicht, zieht den Inhalt auf eine neue Domain um, haut 301 Weiterleitungen drauf von der alten Domain und Google macht den Rest. Wenn ihr ein Brand seit dann guckt euch man den Weg von Finanzen.de mal an. Einen Kritikpunkt habe ich natürlich an Google – wenn man Opfer von negative SEO ist, dann eine Penalty bekommt, diese dann auch weg bekommt, ist das alte Rating/Trust nicht mehr da. Einen Grund dafür gibt es nicht. Deswegen finde ich Live Linkmanagement sehr wichtig und wer einen grossen Brand hat sollte dafür einen Profi engagieren z. B. diese int. Agentur.

Superpanel SEOday 2015

Die Live Siteklink ist eine gute Idee, ich bin definitiv dafür dass das Superpanel länger dauern sollte. Die Versteigerung von einem Nichenprojekt für den guten Zweck finde ich auch toll. Ich hoffe dass es nächstes Mal drei Versteigerungsobjekte gibt – eine Domain, ein WordPress Affiliate Projekt und ein grosses Projekt mit vorhandenen SEO Traffic und Verkaufszahlen. Dem Fabian und seinem Team kann ich nur ganz grosses Lob ausprechen. Am Ende habe ich sogar ein SEOday Tshirt gewonnen, weil ich dieses Foto während dem SEOday Superpanel gemacht habe:

2015-10-23 18.45.26

Die ULTRA MEGA GIGA SEOday 2015 Party

Also ich war auf sehr vielen Konferenzen in meinem Leben, aber so eine Party gab es noch nicht! Die Atmosphäre war so entspannt wie noch nie. Auf kleinen Raum mit so viel Alkohol bis zum frühen Morgen hat noch nie eine SEO Party stattgefunden. Dazu gab es eine Schauspieleinlage von einem türkischen Taxifahrer welcher den ganzen Innenstadt Ubahnverkehr lahm legte und mit diversen Gegenständen versucht hat seine Fenster einzuschlagen – ohne Erfolg. Leider wird der steckende Schlüssel sehr teuer, denn nur mit Hilfe von vier Verschiedenen Dienstleistern konnte der Mercedes von den Schienen geschoben werden. Am Ende hat ein SEO eine Sprengung vorgeschlagen, jedoch wollte die Polizei nichts davon wissen. 🙂 Ach ja, die Videos von küssenden SEO Paaren behalte ich auf meinem Dropbox Ordner, falls mal jemand überheblich werden sollte.

2015-10-24 00.00.11

Erwartungen an die SEOkomm 2015

Also den SEOday zu übertreffen wird schwierig, aber da es letztes Jahr eine perfekte SEOkomm Orga gab, das WLAN funktioniert hat und das Essen eine Delikatesse war, erhoffe ich mir das Gleiche für dieses Jahr. Die Workshops sind wieder fast alle ausgebucht und es gibt nur noch 50 Tickets für die SEOkomm. Ich erwarte inhaltlich noch ein höheres Nivou als letztes Jahr und eine viel entspanntere Party. Einfach mal die 800 Menschen in 400m2 quetschen, oder? 🙂

Mein Tagesseminar – Passives Einkommen ohne eigene Website

Hattest du schon Zeit das FBA Programm von Amazon zu testen? Hast du einmal Youtube als deine Landing Page genutzt? Denkst du auch dass man im Envato Netzwerk gutes Geld verdient, hast es aber nie probiert? Willst du wissen wie dein erstes eBook gleich ein Bestseller auf Amazon wird? Ich habe alles für dich getestet und zeige in einem Tagesseminar die Resultate und gebe meine Empfehlung was denn die Zeit wert wäre. Es lohnt sich bestimmt! Fünf Plätze sind noch frei, ich würde mich beeilen …

Zum Ende noch eine Aufnahme vom SEOday aus der Luft: