Facebook Ads mit Nutzer-Schnittmengen

Im März erschien der 10. Premium Newsletter mit dem Titel „Facebook Ads mit Nutzer-Schnittmengen“ und hat vielen geholfen mehr aus Facebook Marketing rauszuholen. Den gesamten Newsletter findet ihr ganz unten völlig kostenlos zum lesen. Jedoch kann man die erwähnte Methode nur noch eingeschränkt nutzen da das Chrome Plugin „Audience Intersect“ mit dem neuen Interface von Facebook nicht funktioniert. Ein Workaround ist dass man das alter Interface nutzt, aber eine echte Lösung ist es nicht. Jetzt erschien aber die „Social Interest Freak“ Software, welcher das Problem langrfristig löst.

Social Interest Freak

Als Einführung ist es gut dieses Video (auf Englisch) anzusehen:

Es hat also ein unabhängiges GUI, es funktioniert auf Windows und Mac OS und kann viel mehr als das Audience Intersect. Ein Tool dass ein Facebook Marketer haben muss!

Jetzt kaufen

Premium Newsletter Nr. 10

Es ist so weit – der zehnte Premium Newsletter ist bei euch angekommen! Ich möchte mich nochmals für eure Loyalität und euer Feedback bedanken.

Heute gibt es etwas wonach viele suchen, aber eigentlich nicht in der Form finden. Damit meine ich ein Tool dass sich in Facebook integriert und euch bei dem Ziegruppentargeting hilft, dabei kein externes Tool ist und auch völlig kostenlos. Ja, sowas gibt es.

Es heisst Audience Intersect und ist ein Chrome Plugin. Ihr benötigt einen Account als Verkäufer auf Teespring und solltet das Plugin installieren. Jetzt müsst ihr nur in den Facebook Ads Manger und öffnet irgendeine Anzeige, dort findet ihr den Button „Audience Intersect“, wenn ihr ihn anklickt gibt es einen Soft-Restart. Geht wieder in den Ads Manager und non tut es.

Was genau könnt ihr damit anfangen?

Normalerweise wenn ihr Zielgruppen in Facebook Ads definiert habt ihr nur einige ausschliessliche Parameter wie z. B. das Alter. Schon bei der Landesangabe habt ihr einen ODER Parameter. Wenn ihr unter „Locations“ die DACH Länder eingibt, dann sagt ihr dass der Nutzer entweder aus D oder A oder CH kommen darf. Dass ist logisch und nützlich. Jedoch ist dies bei Interessen nicht so nützlich.

Z.B. wenn ihr Borussia Dortmund Fans zielen möchtet die Jack Daniel mögen, ist dies nicht alleine mit Facebook möglich. Ihr könnt unter Interessen nur die Angaben machen: Borussia Dortmund Fan ODER Jack Daniels Fan. Es gibt viele Szenarien wo ein Zielgruppentargeting ohne eine UND Verknüpung bzw. eine Nutzer-Schnittmengenbildung nicht möglich ist.

Da hilft uns „Audience Intersect“, denn wir haben die folgenden Optionen:

1a

Ihr könntet z.B. auf Elternteile zielen, die zwar ein Kind haben, jedoch nicht verheiratet sind, sondern nur verlobt. Die Chance dass so ein Paar bald heiratet ist extrem hoch und ihnen könnte man einen Hochzeitsplaner oder Hochzeitsfotografen leicht verkaufen.

1b

Die Möglichkeiten damit sind unbegrenzt und viel wichtiger ist das Facebook dieses Tool unterstützt und so einbinden lässt. Wahrscheinlich nutzen sie es sogar für eigenes Beta-Testing, denn solche Funktionen müssen und werden von Facebook selber bereitgestellt werden.

1c

Im obigen Beispiel hätte normalerweise Facebook den ODER Parameter angewendet und ihr hättet alle Fans von Borussia Dortmund und alle Fans von Jack Daniels und nur gefiltert durch Menschen die nicht in ihrer Heimtstadt wohnen. Mit Audience Intersect habt ihr nur Borussia Dortmund Fans die Jack Daniels mögen und nicht in ihrer Heimatstadt wohnen.

Ich wiederhole – alles ist kostenlos mit Chrome nutzbar und wird von Facebook unterstützt. Nutzt diese Möglichkeit und versucht mit Schnittmengen eure Zielgruppe zu erreichen. Ihr müsst natürlich nichts bei Teespring machen, sonder könnt dass Tool für eure Zwecke nutzen.

Dieser Newsletter erschien am 20.3. 2015 !

26.8.2015 Update: Jedoch kann man die erwähnte Methode nur noch eingeschränkt nutzen da das Chrome Plugin „Audience Intersect“ mit dem neuen Interface von Facebook nicht funktioniert. Ein Workaround ist dass man das alter Interface nutzt, aber eine echte Lösung ist es nicht. Jetzt erschien aber die „Social Interest Freak“ Software, welcher das Problem langrfristig löst.

Jetzt „Social Interest Freak“ kaufen